Gelenkerhaltende Therapien sind das Ziel der Gelenk-Klinik in Gundelfingen

Gelenkerhaltende Maßnahmen spielen eine wichtige Rolle

Die Gelenk-Klinik in Gundelfingen ist eines der 1. EndoProthetikZentren in Baden-Württemberg. Insbesondere bei schwerwiegenden Gelenkerkrankungen können unsere Spezialisten auf vielfältige Behandlungsmethoden zurückgreifen. Bei einem aufgetretenen Knorpelschaden bietet sich beispielsweise eine Knorpeltransplantation an, so dass der weitaus größte Teil des Gelenks erhalten bleiben kann. Nach einer eingehenden und sorgfältigen Diagnose legen die Ärzte und Orthopäden das jeweilige Behandlungsspektrum fest. Nähere Informationen erfahren Sie unter http://gelenk-klinik.de. Mit geeigneten Verfahren kann eine beginnende Arthrose deutlich verlangsamt oder sogar gestoppt werden. Je früher beispielsweise ein Knorpelschaden diagnostiziert wird, desto wirkungsvoller fallen die angewandten Behandlungsmethoden aus.

Endoprothesen in fortgeschrittenen Fällen von Gelenkverschleiß und Arthrose

Manchmal ist eine gelenkerhaltende Maßnahme nicht mehr möglich. Dies tritt insbesondere bei sehr fortgeschrittenen Gelenkschäden auf. Die Gelenk-Klinik kann Ihnen helfen, wenn Sie eine professionelle Knieendoprothese, eine Hüftendoprothese, Sprunggelenkprothese, Daumensattelgelenk-Prothese oder eine Schulterprothese benötigen. Unsere Spezialisten können hierbei auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen und möchten die Lebensqualität und Mobilität des Patienten wesentlich erleichtern. Immerhin kann die Gelenk-Klinik als EndoProthethikZentrum auf eine Zertifizierung im Bereich qualitativ hochwertiger Patientenberatung, der Diagnose, Operation und Nachsorge zurückgreifen.